Wanddämmungen mit VACUPOR® Vakuum Dämmpaneelen

Die EnEV kann kommen – Verschärfte Anforderungen werden von VACUPOR® Vakuum Dämmpaneelen ohne Probleme erfüllt.

Um einen verbesserten Wärmeschutz von Gebäuden zu erreichen, muss insbesondere die Gebäudehülle hervorragend gedämmt werden. Der flächenmäßig größte Anteil fällt dabei der Wanddämmung zu.

Die EnEV stellt erhöhte Anforderungen an die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden. Somit ergeben sich sehr hohe Dämmstärken, die den funktionellen oder ästhetischen Ansprüchen in vielen Fällen im Wege stehen. So kann die zusätzliche Wandstärke an Dämmung eine erhöhte Verschattung verursachen und filigrane Gebäudeteile schon in der Planung unmöglich machen.

Die Porextherm VACUPOR® VIP (Vakuum Isolations Paneel) Dämmung erfüllt beide Anforderungen gleichermaßen: enorme Wärmedämmwerte bei beeindruckend flacher Bauweise. In der Ausführung bedeutet dies die Anforderungen der EnEV in der Regel mühelos zu erfüllen, ohne die Dämmstärke zu erhöhen. Im Gegenteil, VACUPOR® VIPs erlauben einen ungeahnt schlanken Aufbau und bieten damit reichlich Gestaltungsfreiraum. 
Durch den konsequenten Einsatz von VACUPOR® Vakuum Dämmpaneelen ergibt sich ein wertvoller Wohnraumgewinn. Das führt zu einer erhöhten Nutzfläche und einem günstigeren Verhältnis von Grundfläche / Nutzfläche.

Anwendung

Die VACUPOR® Wanddämmung wird anstelle eines konventionellen Dämmstoffes eingesetzt. Wird VACUPOR® bereits in der Planungsphase miteinbezogen, kann der Aufwand für das neuartige Dämmsystem auf ein Minimum reduziert werden. Zum Schutz der Paneele ist es ratsam, geeignete Deckschichten auf die Dämmumg aufzubringen. Zusätzlich sollte für einen ebenen Untergrund gesorgt werden, der jegliche Beschädigung des VACUPOR® VIP ausschließt.
Zur Befestigung eignen sich Klebstoffe oder zweckdienliche Halteschienen. Für eine Klebstoffempfehlung können Sie uns gerne ansprechen.

Die Vorteile

  • geringere Höhe des Wandaufbaus
  • erhöhter Wohn- / Nutzraumgewinn
  • enorm gesteigerte Energieeffizienz
  • zusätzlicher Gestaltungsspielraum für ästhetische Ansprüche
  • keine Verschattung durch hohe Wandstärken
  • keine gesundheitlichen und physiologischen Risiken bei der Verarbeitung

 

Bitte beachten:
Die erteilte bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-23.11-1662 erstreckt sich ausschließlich auf die darin aufgeführten Produkte.

Nur die in der AbZ ausdrücklich genannten Produkte erfüllen die erhöhten Anforderungen an den Brandschutz, die zur Erlangung einer Zulassung erforderlich sind. Dies wird durch eine veränderte Ausführung der Barrierefolie erreicht.

Alle anderen VACUPOR® Varianten sind in Deutschland im Bereich der Bauindustrie nicht bauaufsichtlich zugelassen.
Diese Varianten dürfen in Anwendungsbereichen in denen ein Vakuum Isolations Paneel als ungeregeltes Bauprodukt behandelt wird nur eingesetzt werden, wenn dafür eine Zulassung im Einzelfall vorliegt bzw. erwirkt wird. 

Die für diese VACUPOR® Typen angegebenen Wärmeleitfähigkeitswerte beschreiben lediglich den Messwert des Vakuum Isolations Paneels unter den genannten Bedingungen, gemessen im Zentrum des Paneels.
Der Messwert entspricht ausdrücklich nicht dem durch das DIBt bestimmten Bemessungswert und darf in Deutschland nicht zur Durchführung von wärmetechnischen Berechnungen für Gebäude verwendet werden.

 

Downloads

Beispielhafte Aufbauten

Ausschreibungstext

Zum AT-Manager